Web-site is in update mode
 
Beziehungen, die zeitlos sind: Eröffnung des Deutsch-Georgischen Jahres

Schöne Ereignisse dauern manchmal länger. Deswegen ist das Deutsch-Georgische Jahr auch länger als 12 Monate: nämlich gleich 18. Von April 2017 bis zum Höhepunkt im Oktober 2018, an dem Georgien Ehrengast der größten Buchmesse der Welt in Frankfurt sein wird. Am Mittwoch (26.4.) fand die Auftaktveranstaltung in Berlin statt.

Unter dem Motto "Zukunft erben" feiern wir in beiden Ländern das Deutsch-Georgische Jahr mit einem breiten Themenspektrum von der Kultur bis zur Zivilgesellschaft. Das Wortspiel macht bereits deutlich: Zeit ist relativ. So sind die Anlässe eine Zeitreise in die Geschichte der Beziehungen unserer Länder: das 200. Jubiläum der Ankunft deutscher Siedler im Südkaukasus auf der einen Seite, das 25. Jubiläum der Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen auf der anderen. 

Exzellente Beziehungen

"Die exzellenten deutsch-georgischen Beziehungen sind eben zeitlos!" scherzte Außenminister Sigmar Gabriel bei der Eröffnung der Auftaktveranstaltung im Weltsaal des Auswärtigen Amtes, zu der auch sein georgischer Amtskollege Mikheil Janelidze gekommen war. Die beiden Außenminister, die sich bereits vor der Veranstaltung zu einem bilateralen Gespräch trafen, haben die Schirmherrschaft für das Deutsch-Georgische Jahr übernommen.

In den kommenden 18 Monaten sind in diesem Rahmen über 130 gemeinsame Veranstaltungen und Projekte in den beiden Ländern geplant. "Das ist ein Beweis für die Reichhaltigkeit und Vielfalt unserer Beziehungen. Wir "erben" eine hochlebendige georgisch-deutsche Zukunft!" sagte Außenminister Gabriel.

 

Bild: MFA of Georgia

 
 

 

1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

დიასპორის სტრატეგია

 

 

საქართველო საერთაშორისო რეიტინგებში

 

 

 
Copyright © 2005-2009 Ministry of Foreign Affairs of Georgia. All rights reserved.
Created by ITDC